5 Geheimnisse der Mode Queen

Am 2. Juni 1953 fand die Krönung von Queen Elizabeth II statt. In diesen Tagen feiern wir ihr 70-jähriges Thronjubiläum. Das ist der perfekte Zeitpunkt, sich die Styling-Geheimnisse der Queen mal genauer anzuschauen. Denn wir alle wissen: Sie ist nicht nur die Königin Englands – sondern auch die der Mode.

gif

Gut zu Fuß Die Frau der wir all die tollen royalen Outfits verdanken, ist Angela Kelly. Sie ist die Stylistin der Queen und eine ihrer engsten Vertrauten. Vor einigen Jahren schrieb sie das Buch "The Other Side of the Coin: The Queen, the Dresser and the Wardrobe". Darin lüftet sie einige Geheimnisse, wie zum Beispiel dieses: Die Queen hat viel zu tun, da kann sie schmerzende Füße natürlich nicht gebrauchen. Wie gut, dass sie und Angela Kelly, die mittlerweile sogar bei der Queen auf Schloss Windsor wohnen soll, dieselbe Schuhgröße haben. So übernimmt die Modedesignerin das Einlaufen neuer Schuhe, damit die Königin stets gut zu Fuß sein kann. Ordnung muss sein Jeder weiß, dass Falten ein absolutes No-Go für die Royals sind. Deshalb wird jeder Stoff vor dem Kauf ordentlich zerknüllt, um ihn auf Knittertauglichkeit zu prüfen. Doch das ist noch nicht alles. Die pflichtbewusste Queen geht ihrer Arbeit auch bei Sturm und Regen nach. Bei stürmischer Wettervorhersage verwenden die Stylist:innen einen kleinen Trick: in den Saum der Kleider werden kleine Gewichte eingenäht, damit sie schön ordentlich fallen.

Queen mit farbenfrohem Hut
Die Queen mit tollem Hut ©Instagram/theroyalfamily

Top die Wette gilt Seit 1768 trifft sich das Who is Who der Gesellschaft jeden Juni beim Pferderennen in Ascot. Die Queen ist nicht nur Schirmherrin der Veranstaltung, sondern auch begeisterte Besucherin. Die Teilnahme beim Royal Ascot zählt zu ihren absoluten Highlights. Angeblich fängt sie schon im März, an ihre Kleidung zu planen. Heraus kommen dabei stets phänomenale Looks. Da überrascht es nicht, dass man bei Ascot nicht nur auf Pferde wetten kann, sondern auch auf die Queen. Jedes Jahr kann man Wetter darüber abschließen, welche Farbe der königliche Hut am ersten Tag des Events haben wird. Angela Kelly macht sich jedes Mal einen Spaß daraus, die Mitarbeiter:innen auf Windsor in die Irre zu führen. Sie lässt für alle gut sichtbar mehrere Hüte platzieren, um so falsche Fährten zu legen. Königin des Recyclings Der Monarchin ist der nachhaltige Umgang mit der Kleidung sehr wichtig. Die Lebensdauer eines ihrer Kleidungsstücke kann laut Kelly bis zu 25 Jahre betragen. Das fällt allerdings kaum auf, da die Outfits nach zwei oder drei öffentlichen Auftritten entweder verändert oder nur noch privat getragen werden. Mut zur Farbe Mit ihrem Faible für knallige Looks begeistert die Königin die ganze Welt. Mintgrün, Zitronengelb, Bonbonpink, Himmelblau – keine Farbe ist ihr zu gewagt. Und das aus gutem Grund. Laut des Autors Robert Hardman soll sie einst gesagt haben: 'Ich kann nie Beige tragen, denn dann würde niemand wissen, wer ich bin.' Das kann Elizabeth definitiv nicht passieren, wir wissen alle wer sie ist – die Königin der Mode.

gif

Du willst unbedingt noch mehr über die Mode der Monarchin wissen? Dann hör unbedingt in das Queen Special unseres Podcasts „Weiberspeck“ rein! Dort erfährst du etwas über das königliche Krönungskleid, die wunderschöne Hochzeitstiara und noch vieles mehr.